.

Unser Körper kommuniziert jeden Augenblick nonverbal mit uns und unserer Umwelt. Jegliche Form von Stress spiegelt sich in unserer Muskulatur wider.

  • Bei Wut spannt sich z.B. die Kiefer-Muskulatur an

  • Haben wir Schmerzen, nehmen wir eine Schonhaltung ein (z.B. krümmen uns bei Bauchschmerzen oder humpeln, wenn das Bein schmerzt)

  • Haben wir Ängste, können bestimmte Muskeln blockiert sein (z.B. etwas nicht (aus-)sprechen oder in einer bestimmten Situation "nicht vorwärts" kommen können)

Das Wort Kinesiologie stammt aus dem Griechischen (kinesi = Bewegung und logie = Wissen / Studium). Es bedeutet in der heutigen Verwendung so viel wie “Lehre der Bewegungen” (der Muskeln).

Der Chiropraktiker Dr. George Goodheart aus Kalifornien entdeckte in den 60er Jahren, dass sich seelische und körperliche Veränderungen im Funktionszustand der Muskeln widerspiegeln.

Ein Kinesiologischer Berater testet die Muskelspannungen am Körper.

Mit Hilfe verschiedener Spannungszustände beim Muskeltesten weist der Körper auf Störungen / Blockaden hin.

Unser Körper "erzählt" mittels dieser Testmethode nicht nur was ihm fehlt, sondern reagiert auch auf Methoden, so dass die Muskelraktionen des Klienten sich sofort spürbar verbessern (z.B. mit Hilfe der Akupressur, Lymphmassagen, Bachblüten, systemische Gesprächstechniken,...).

 

Ziel einer Beratung:

Der Körper beruhigt sich und wird wieder in der Lage sein, sich selbst zu heilen.

Zusätzlich nehmen Sie hilfreiche Methoden mit nach Hause, wie Sie zukünftig entspannter mit Ihrem Stress, Problemen oder Ängsten umgehen können.

Ihr volles Potential kann sich endlich wieder entfalten.

Powered by Papoo 2012
49738 Besucher